E-Mail- und Videofreundschaften zwischen dem globalen Süden und Norden auf Augenhöhe

Im Januar 2018 startet unser neues Projekt „Mail pou ou!“, das ist Kreyol für „E-Mail für dich!“. Erstmals können dadurch Schülerinnen und Schüler aus Deutschland und Haiti in einem E-Mailaustausch in direkten Kontakt miteinander treten und auf Augenhöhe voneinander lernen.

Das Projekt wird durch eine Einmalspende der SKala-Initiative ermöglicht. Deutschlandweit sind 2017 bei der Skala-Initiative insgesamt 1.866 Projektvorschläge eingegangen. Wir konnten überzeugen und gehören zu den unter 10%, die gewonnen haben! Juchu!

In St. Emma und St. Nicolas wird für das Projekt jeweils ein kleines Computerkabinett eingerichtet und eine Informatik-Lehrkraft eingestellt, die jeweils halbtags an den beiden Schulen den Informatik-Unterricht übernimmt. Unsere Schulkinder werden somit in Zukunft befähigt, mit Computern umzugehen, was ihre Jobchancen in Haiti erheblich verbessert. Deutsche Kinder bekommen keine Computer, sondern durch den Austausch neue Perspektiven auf (historisch begründete) Armut und globale Zusammenhänge sowie eigene Handlungsoptionen.

Mit einer Spende in Höhe von 53.368,39 € wird das Projekt „Mail pou ou!“ zu zwei Dritteln durch die SKala-Initiative finanziert. Was uns hilft, um das Projekt durchzuführen, sind Lösungen für die horrenden Internetkosten. Pro Jahr kostet der Internetvertrag in Haiti zur Zeit für eine Schule 3.600 US$, d.h. mehr als ein Vollzeitgehalt für eine Lehrkraft im Jahr. Arbeitest du bei einem Unternehmen, das die Internetkosten für eine Schule übernehmen kann? Bitte sprich uns an! Michaela freut sich über deinen Anruf unter 0176 -808 211 09.
Auch Spenden, seien sie auch noch so klein, helfen ungemein.